Aufgaben und Ziele der FIHB

Information ist ein Schlüssel für innovative Weiterbildung.

Die Fördergemeinschaft zur Information der Hochschullehrer für das Bauwesen e.V. ( FIHB ) ist in ihrer Art die einzige bundesweite Weiterbildungseinrichtung für Hochschullehrerinnen und Hochschullehrer in der Architektur und im  Bauingenieurwesen. Ihr gehören Hochschulen / Fachhochschulen Deutschlands mit den Fakultäten / Fachbereichen  Architektur und / oder Bauingenieurwesen sowie namhafte Firmen, Unternehmen und Verbände an. Die Fördergemeinschaft hat den Zweck, wissenschaftliche und praktische Fachtagungen und Studienfahrten zu Bauanlagen und Betrieben In Verbindung mit einschlägigen Industrien, Unternehmen und Fachverbänden sowie den zuständigen Bundes- und Landesministerien durchzuführen.

Seit Gründung der Fachhochschulen  im Jahre 1971 fanden  fast  300 Fachtagungen der FIHB auf allen Gebieten der Architektur und des Bauwesens statt.  Auf der Tagesordnung stehen aktuelle Ergebnisse, zukünftige Tendenzen und Probleme aus Praxis, Normung, Forschung und Technologie. Die in der Regel zweitägigen Veranstaltungen  finden in allen Bundesländern und im Falle  internationaler Verflechtungen der Veranstalter beispielsweise auch in Belgien, Frankreich,  Österreich und in der Schweiz statt. Grenzüberschreitende Kooperationen sind im Hinblick auf die  zunehmende Internationalisierung der Studiengänge von großer Bedeutung.

 

Kennzeichen praxisnaher Weiterbildung

Stärkung des Profils und Sicherung der Qualität des anwendungsbezogenen Hochschulstudiums sind Orientierung für die Weiterbildungsaktivitäten, die von der FIHB in Zusammenarbeit mit ihren Kooperationspartnern durchgeführt werden. Diesem Ziel dienen die Fachtagungen mit einem vielseitigen Angebot, gekennzeichnet durch

  • Aktuelles aus Praxis, Normung, Forschung und Technologie,
  • hochkarätige Experten aus der Praxis und anerkannte Wissenschaftler aus angewandter Forschung und Entwicklung,
  • besondere Nähe zur Praxis durch Besichtigung von Baustellen, Produktionsstätten und Anlagen,
  • Förderung einer engen Kooperation bei praxisnahen Forschungsprojekten und Entwicklungsaufgaben
  • wechselseitiger Erfahrungsaustausch und Wissenstransfer zwischen Hochschule und Industrie, Wissenschaft und Wirtschaft, Theorie und Praxis.

Die Vernetzung von Kompetenzen und Ressourcen aller Kooperationspartner ist eine wesentliche Basis für innovative Produkte und Projekte höchster Qualität in Hochschule und Industrie. Dieses Engagement ist eine nachhaltige Investition in eine zeitgemäße und zukunftsweisende Hochschulausbildung mit hoher fachlicher und beruflicher Qualifikation zukünftiger Architekten und Bauingenieure.

Die FIHB ist Ihr Ansprechpartner.